2-Jährige: Backe, backe Kuchen…

Mittwoch ist der Tag für die Kleinsten bei uns im Waldorfkindergarten. Für sechs zweijährige Kinder ist der Gruppenraum der altersgemischten Gruppe etwas umgestaltet und gerichtet.
Gleich zu Beginn lädt der Backtisch die Kinder ein tätig zu werden, den Teig zu kneten, zu rollen, zu formen und natürlich auch zu riechen und zu schmecken! Sehr bald wird das Backen unserer Frühstücksbrötchen zum geliebten und gewohnten Ritual.
Freies Spielen und Erforschen des Raumes, nebeneinander und miteinander, gemeinsames Singen, Spielen und Frühstücken gehören zum wöchentlichen Ablauf, wie auch die Gartenzeit.
Zum Abschluss des Morgens besuchen uns die Zwerge Munckepunck und Eckeneck. Gemeinsam mit Mama oder Papa, die in der Zwischenzeit wieder da sind, schauen wir zu, wie sich die beiden verstecken. Dann geht’s müde und erfüllt nach Hause – auf Wiedersehen bis zur nächsten Woche!
Seit April 2013 gibt es einen zusätzlichen Tag für die Spielgruppenkinder. Wenn die Frühlingssonne ihre wärmenden Strahlen schickt, treffen wir uns Dienstags gleich hinten in unserem schönen „Schaukelgarten“, und verbringen einen ganzen Vormittag draußen. Der große Garten lädt uns zum Spielen, zum Bewegen und zu vielfältigen Entdeckungen in der Natur ein. Im Weidenhäuschen lassen wir uns unser Rucksackvesper schmecken, und die Zwerge besuchen uns zum Abschluss auch im Garten.