Aktuell

Noch Plätze frei!

Das Leben ist im ständigen Wandel, und so müssen manchmal leider auch Kinder aus dem Kindergarten abgemeldet werden, weil Umzüge, Arbeitsplatzwechsel oder andere familiäre Veränderungen anstehen.

So sind auch in unserem Kindergarten kurzfristig im laufenden Kindergartenjahr zwei Plätze in der Gruppe für 4-7-jährige Kinder frei geworden.

Wenn Ihr Kind mindestens 3,5 Jahre alt ist und Sie Interesse an einem Platz in unserem Kindergarten haben, würden wir uns freuen, wenn Sie zu uns Kontakt aufnehmen.

Hier können Sie alle notwendigen Unterlagen herunterladen: www.waldorfkindergarten-aichtal.de/aufnahme

Bei Fragen melden Sie sich einfach unter:
Tel.: 07127 / 57686
E-Mail: info@waldorfkindergarten-aichtal.de

Wir freuen uns auf Sie!


Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Leitgedanke

Das Kind steht bei uns im Zentrum und um es herum wollen wir eine Menschengemeinschaft bilden. In dieser trägt jeder einzelne Verantwortung für sein Denken, Fühlen und Handeln zum Wohle des Kindes und der Gemeinschaft.

Wir bieten eine liebevolle Betreuung für Ihr Kind.
Dafür stehen uns eine ansprechend eingerichtete Spielstube für die Kleinen und ein Gruppenraum mit vielen Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Großen zur Verfügung.
Der Waldorfkindergarten Aichtal befindet sich in einem schönen, alten Haus am Rande der Ortschaft Grötzingen. Gleich hinter dem Haus liegt ein kleiner, angelegter Garten mit großem Sandbereich und Hofplatz.
Nur wenige Schritte weiter empfangen Obstbaumwiesen mit einem weiteren Sandplatz, Schaukeln, Beerenhecken, einem neuen Spielhaus, einer Feuerstelle und einem Weidenhaus unsere Kinder zum Spiel im Freien.

Unsere Philosophie

Das Kind

Das Kind steht im Zentrum unserer Arbeit und so geschieht unsere Arbeit zum Wohle des Kindes. Wir achten die Würde und das sich fortwährend entwickelnde Wesen des Kindes. Dabei dient uns das anthroposophische Menschenbild Rudolph Steiners als Grundlage.
Wir geben dem Kind Freiraum, damit es sich seinem Wesen gemäß in Freiheit entwickeln kann, auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene. Auf diese Art und Weise kann es seine eigenen Ressourcen mobilisieren, eigene Begabungen entwickeln und soziale Kompetenzen erlernen.
Die Beziehung zwischen Erziehern und dem Kind
Die Basis unserer Beziehung zum Kind ist eine achtsame, offene und liebevolle Haltung dem Kind gegenüber. Die Erzieherinnen begleiten das Kind in seiner Entwicklung, so dass es seine Individualität entfalten kann.
Weitere erwachsene Bezugsperson, welche die individuelle Entwicklung des Kindes beobachtet und fördert, ist die Eurythmistin.

Die Beziehung untereinander

Die Beziehung zwischen Eltern und Erziehern
Eltern und Erzieherinnen bilden zusammen eine von Vertrauen getragene Erziehungsgemeinschaft. Sie ist geprägt von Offenheit, Achtung und Transparenz.
Der Kindergarten und die Region Aichtal und Umgebung
Die Eltern tragen und repräsentieren gemeinsam den Kindergarten. Der Kindergarten ist in der Region präsent und nimmt aktiv am Gemeindeleben teil.
Die Zusammenarbeit im Kollegium
Die Zusammenarbeit der Erzieherinnen und Praktikantinnen zeichnet sich durch partnerschaftliche Beziehung aus. Sie wird getragen von Vertrauen, Wertschätzung, und Offenheit. Die Fähigkeit zur (Selbst-) Reflektion und Teamarbeit ist jeder Erzieherin zu eigen.

Dieses Leitbild wurde im Frühjahr 2011 erarbeitet und verabschiedet.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Kontakt